TCC - Verfahren

Biochemische Anlagen und Kraftwerke zur Gewinnung von Synthesegas

Biogener fester Brennstoff wird mit einem Vergasungsmittel thermisch aufgespalten. Es wird ein Produktgas erzeugt, das je nach Brennstoff, Reaktionsbedingungen und Vergasungsmittel, hauptsächlich aus Wasserstoff (H2), Kohlenmonoxid (CO), Kohlendioxid (CO2), Wasserdampf (H2O), Methan (CH4) und Stickstoff (N2) besteht. Zusätzlich zum Produktgas fallen im Wesentlichen verglaste Schlacken und Abwärme an.


Verbrennung Prozess - ID Energy AG - Zofingen Verbrennung Prozess - ID Energy AG - Zofingen

Bei der Verbrennung werden folgende Prozessschritte durchlaufen:
 

Trocknung Verdampfung des Wassergehaltes des Brennstoffes 100 bis 200 °C
Pyrolyse Verschwelung und Verkokung des Brennstoffes ohne Sauerstoff 200 bis 450 °C
Vergasung Partielle Brennstoffoxidation bei ca. Lambda 0.3 450 bis 800 °C
Oxidation Verbrennung von Rohgas 800 bis 1200 °C

Als TCC bzw. Hochtemperatur-Vergasung bezeichnet man Prozesse, welche nach dem Verfahrensschritt der Vergasung abgebrochen werden. Das erzeugte Gas wird in einem separaten, getrennten Verfahrensschritt (Cleaning) genutzt.